Über

 ...mich

 

Ich werde jetzt einfach mal versuchen, mich selbst zu beschreiben, was mir nicht leicht fallen wird, weil ich die Sachen gerne ''schön rede''...

 

Also, fangen wir einfach an:

Ich heiße Annabell, von den meisten aber Bella genannt. Meine ''Beste Freundin'' nennt mich Fox, ein paar andere nennen mich Fuchsgesicht - genau, wie die eine Tussi da von Tribute von Panem. Sie vergleichen mich mit ihr, angeblich währe ich so schlau wie sie, genauso hinterlistig. Das bin ich aber nicht. Ich zeige nur nicht jedem wer ich bin, passe mich den Situationen an. Was meinen Charakter betrifft, versuche ich allen immer nur die schöne Seite zu zeigen, meine Schokoladenseite (ich mag aber eher die Seite, an der man mehr Knochen sieht . Ich setzte einfach ein Lächel auf und mache es den Leuten recht. Zumindest klappt das einfach gut, so lässt sichs leben! So mögen mich die Leute und ich kann mir im Hintergrund von ihnen denken, was ich will!

 

Ich bin 13 Jahre alt, habe am 13. Juni Geburtstag. Die meisten denken, ich währe älter, weil ich nicht so eine piepsige Stimme habe und die in meiner Klasse alle etwas kleiner wie ich sind. Man sagt ich währe ja ''So erwachsen'', ich würde ''...schon über den anderen stehen ...''. Aber wohin bringt mich das? Macht das mich glücklich? Nein!

 

Vom Aussehen her: Man sagt, ich währe schlank, aber ich habe ziemlich fette Hüften, meine Waden sind auch fest gebaut und ich habe überall ''Wabbel'' am Bauch. Ich war schon immer eher moppelig. Meine Haare leuchten in der Sonne leicht rötlich, sie sind Kupferfarben und relativ glatt. Eigentlich bin ich eher ein blasser Typ, aber langsam nimmt meine Haut gerade im Sommer etwas Farbe an. Meine Augenfarbe ist so eine langweilige Mischung aus Grün, Braun und Blau, auch ein klein wenig Grau um die Pupille herum. Das einzige, was ich an mir wirklich ''schön'' finde, sind meine langen und relativ dünnen Finger und meine langen Nägel, die fast immer lakiert sind.

Was in manchen dunkleren und traurigeren Zeiten meinem Leben wirklich noch einen Sinn gegeben hat, war das Reiten! Es ist mein liebstes Hobby nach Ballett und Querflöte spielen. Mit dem Reiten habe ich nicht nur einfach einen Sport entdeckt, sondern eine Lebenseinstellung voller Faszination, Leidenschaft und Sehnsucht. Ich möchte nicht behaupten, dass ich ein Talent fürs Reiten habe, aber sobald ich auf dem Rücken eines Pferdes sitze, bin ich ruhig und gelassen, lasse alle meine Gedanken los und konzentriere mich nurnoch auf dieses wundervolle Hobby.

Alter: 16
 

Ich mag diese...

Filme: Tribute von Panem
Harry Potter
Fluch der Karibik
Gefährten
...
Bücher: Tribute von Panem
Wintermädchen
Harry Potter
Biss zum ...
Rubinrot (alle 3)
Autoren: J.K.Rowling
Stephanie Meyer
Kerstin Gier
Sportler: eher ein besonderes Pferd: Das Wunderpferd Halla
Hobbies: Reiten
Theater
Zeichnen
Orte: In meiner eigenen Welt - Aber man kennt mich dort



Mehr über mich...



Werbung